Dalia

 

Entlebucher Sennenhunde vom Grillensee

DALIA VOM SPECHTWALD

*23.08.2014 in Potsdam //

- gekört am 10.04.16 in Rodenbach -

Mutter: Sinje vom Igernbach

Vater: Auksis Interpola

HD: A1

eU: B (A/B)

PRA: B

Goniodysplasie: nicht frei (kurze Trabekel, Gewebebrücken) - Juni 2018

erbliche Augenkrankheiten: frei - Juni 2018

Dali ist ein Entlebucher, der sich den F.C.I. Rassestandard durchgelesen und verinnerlicht hat.

Sie ist bellfreudig, Fremden gegenüber zunächst immer misstrauisch & ein durchtriebener Sturkopf. Aber sie arbeitet sie für ihr Leben gern, am liebsten mit der Nase. Ihr 'will-to-please' ist unglaublich ausgeprägt, sie möchte immer nur Mama gefallen. Was andere von ihr denken ist ihr völlig schnuppe. In Menschengruppen ist sie erstmal ruhig & schüchtern, bis sich jemand zum streicheln erbarmt - derjenige wird nicht mehr aus den Augen gelassen, man könnte ja eine Streicheleinheit verpassen. Sie trödelt lieber hinterher als zu ziehen & auf ihr Rudel Acht zu geben hat höchste Priorität. Seit sie ca. 1 Jahr alt ist, kommen diverse Unsicherheiten immer wieder zum Vorschein - insbesondere wenn uns im Wald oder Feld, auf weiter Flur, einzelne Menschen begegnen, mit denen sie 'nichts anfangen kann'. Da greift die Natur & Dalia fängt an zu verbellen, mit ihren Worten quasi den Entgegenkommenden zu bitten einfach weiter zu gehen. Dieses Verhalten überschnitt sich damals mit der Geburt unseres Sohnes & ist in hohem Maß auf ihren Beschützerinstinkt ihm gegenüber zurück zu führen. Mit einem einfachen Abbruchsignal kann man sie gut aus ihrem Tunnel holen & weiterführen, aber, wie wir zu sagen pflegen, "sie hört sich gern reden".

Im Winter möchte sie am liebsten den ganzen Tag auf der Couch liegen & schlafen & kuscheln & hin & wieder gefüttert werden. Im Sommer liegt sie am liebsten am See, in der Sonne, schwimmt oder sucht selbst im Wasser nach Leckerlies.

Alles in allem ist Dalia eine sehr angenehme, ruhige, liebe Hündin. Manchmal hängen in ihrem kleinen Dickschädel Gedanken quer, die sie nach außen tragen muss, aber das wollen und werden wir niemals 'weg bekommen'. Ihren Welpen haben vielfach ihre Charakterzüge geerbt - sie können laut, derb & zickig sein, aber genauso ruhig, kuschlig & immer gewillt neues zu lernen & den Herrchen zu gefallen.